'; winimg.document.writeln(doc); winimg.document.close(); } //]]>

GSR-Inzersdorf


1. Juli 2013

Letzten 2 Spiele der Saison

Category: 2012/13 – Autor: Erich – 13:11

Am Freitag, 21.06. spielten wir Auswärts gegen den FC Union St. Pölten am Unionplatz.

Wir starteten gleich furios in die Partie, so führten wir bereits nach 8 Minuten durch Tore von Tobias Walzl (4.Minute) und Daniel Walzl (8. Minute) mit 0:2. Danach plätscherte das Spiel so dahin, ehe Markus Parzer in der 86. Minuten zum 0:3 Endstand traf.
Fazit: Ein verdienter nie gefährteter Sieg!

Torschützen: 0:1 Walzl T., 0:2 Walzl D., 0:3 Parzer M.

Zwei Tage später spielten wir die alles entscheidente Partie gegen LOK Traisen in Prinzersdorf. Uns hätte ein Unentschieden für den angestrebten 3. Platz genügt.
In einem guten, kampfbetonten Spiel mussten wir uns durch ein Tor in der 82. Minute mit 1:0 geschlagen geben.
Fazit: Mit den 2 Niederlagen gegen Innermanzing war leider nicht mehr wie der 4 Platz möglich.

Abschlusstabelle der Saison 2012/13

Sp. s u n Tore Diff. Pkt.
1 FC Fortuna St.Pölten 11 14 10 2 2 47 : 17 30 32
2 FC Kasten 14 8 3 3 31 : 17 14 27
3 LOK Traisen 14 8 2 4 37 : 23 14 26
4 GSR Inzersdorf 14 8 0 6 33 : 31 2 24
5 HC Tornados Neidling 14 7 1 6 45 : 50 -5 22
6 FC Union St.Pölten 14 3 2 9 16 : 37 -21 11
7 HSC Stössing 14 3 1 10 29 : 38 -9 10
8 FC Innermanzing 14 3 1 10 31 : 56 -25 10
 Gesamt-Tore: 169       Tore /Spiel: 3,02

 

14. Juni 2013

FC Fortuna St.Pölten – GSR 4:0

Category: 2012/13 – Autor: Erich – 22:58

Am 14. Juni bestritten wird das Nachtragspiel gegen den Tabellenführer – FC Fortuna St. Pölten. Mit einer stark veränderten Mannschaft gingen wir ins Spiel (es kamen etliche Routines zum Einsatz die unser Altersschnitt erheblich steigen lies) .
Eigentlich nahmen wir uns vor, zumindest in der ersten Halbzeit zu Null zu spielen. Leider kam es ein bisschen anders und wir kassierten bereits nach 3 Minuten durch einen Freistoß das 1:0. Danach konnten wir das Spiel offen halten, ehe wir durch einen fürchterlichen Fehler in unserer Abwehr das 2:0 in der 44. Minute hinnehmen. So ging es in die Halbzeit.
Leider änderte sich auch in der zweiten Halbzeit nicht viel und so bekamen wir noch 2 Tore aus einem Weitschuss und einem Elfmeter zu verdienten Endstand von 4:0.

Gratulation an Fortuna zum ersten MEISTERTITEL, denen schon ein Unentschieden gereicht hätte!

Nachtragspiele:
FR     21.06.    18:00         FC Union St. Pölten – GSR Inzersdorf            am Union-Platz
SO    23.06.    18:00         LOK Traisen – GSR Inzersdorf                          in Prinzersdorf

18. Mai 2013

GSR – FC Kasten 2:1

Category: 2012/13 – Autor: Erich – 21:33

Nach zwei Niederlagen mit sehr mäßigen Leistungen empfingen wir am Samstag, 18. Mai den regierenden Meister aus Kasten auf eigener Anlage.

Wir wollten uns rehabilitieren und starteten furios in die Partie. Bereits nach 8 Minuten mit einer schöner Vorlage von Markus Tanzer zu Tobias Walzl, nutzte dieser seine Schnelligkeit aus und versenkte den Ball trocken ins lange Eck. Von der Auflage weg sorgte unser Altstar Alwin Seidlhuber mit seinem Tor für die 2:0 Führung. Danach verabsäumten wir das Spiel vorzeitig zu entscheiden und vergaben noch einige sehr gute Möglichkeiten. So kam es das wir in der 41. Minute durch einen relativ harmlosen Konter aus sehr spitzen Winkel den Anschlusstreffer hinnehmen mussten. Pausenstand 2:1.
In der zweiten Halbzeit versuchten wir konzentriert zu bleiben und nur wenig zu zulassen, dass uns auch gelang, weil Kasten an diesem Tag nicht in Meisterform agierte. Wir erspielten uns noch einige Torchancen, sie blieben aber alle ungenützt und so war nach den Auswärtssieg in Herbst auch der Heimsieg gegen Kasten unter Dach und Fach.

Fazit: Ein nach den letzten Ergebnissen nicht geglaubten Erfolg gegen Kasten brachte uns wieder ein Stück näher an unseren mittlerweile geplanten zweiten Platz.

Torschützen: 1:0 Walzl T., 2:0 Seidlhuber A.

Nächster schwerer Gegner wird am Donnerstag, 30. Mai auswärts LOK Traisen sein.
(ACHTUNG:  Spielbeginn auf 18:00 Uhr in Prinzersdorf verschoben)

5. Mai 2013

GSR – Innermanzing 0:2

Category: 2012/13 – Autor: Erich – 21:14

Am 5. Mai bestritten wir das Erste von nur 2 Heimspielen im Frühjahr gegen den Tabellenletzten aus Innermanzing. Wir waren gewarnt, verloren wir im Herbst Auswärts durch individuelle Fehler trotz spielerischer Überlegenheit knapp 3:2.

Bei sehr guten Verhältnissen starteten die Gäste besser ins Spiel und kamen durch ihr aggressives, schnelles Spiel in der 9. Minute nach einer Unachtsamkeit unserer Abwehr zum frühen 0:1. Nach der vorwöchendlichen Niederlage gegen Stössing der nächste Dämpfer und mit dem geringen Selbstvertrauen passierten viele Abspielfehler. So liefen wir ständig unseren eigenen Fehler hinterher. Nach 20 Minuten dann auch noch das 0:2 durch einen verschuldeten Elfmeter von Daniel Steiner. Mit dieser Ernüchterung ging es auch in die Pause.
Nach Wiederbeginn konnten wir uns etwas steigern, aber es kam dabei nichts zählbares zu Stande. So können wir Innermanzing zu ihren bisher erreichten 6 Punkten (alle von uns) nur gratulieren.
Fazit: Unsere hochgesteckten Ziele sind passe, jetzt müssen wir uns anstrengen um den 3. Platz aus dem Vorjahr zu erreichen.

28. April 2013

HSC Stössing – GSR 4:1

Category: 2012/13 – Autor: Erich – 19:34

Ambitioniert vom Auswärtssieg in Neidling fuhren wir am 28. April zum Gastspiel nach Stössing um unsere Spitzenpostion in der Tabelle zu festigen.

Doch bereits in der 8. Minute mussten wir den ersten Rückschlag einstecken, durch ein Eigentor gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung. Ab diesen Zeitpunkt verlief die Partie ausgeglichen, ehe die Stössinger mit dem Pausenpfiff auf 2:0 stellten.Nach einer Pausenansprache nahmen wir uns viel vor, doch es kam alles anders. Denn die Heimischen machten mit einem Doppelschlag in der 52. und 54. Minute alles klar. So wurden jegliche Vorhaben im Keim erstickt. Spielerisch lief nur mehr wenig zusammen und so reichte es nurmehr zum Ehrentreffer durch Stefan Steiner in der 66. Minute. Endstand lautet 4:1 für HSC Stössing.
Fazit: Trotz des widrigen Spielverlaufs und einer mäßigen Leistung unserseits, ein verdienter Sieg der Hausherrn.

Torschütze: 4:1 Steiner St.