GSR-Inzersdorf


4. Juli 2009

Hobbyliga-Abschluss 2008/09

Category: 2008/09,Hobbyliga – Autor: Erich – 22:55

Am 4. Juli 2009 wurde auf der Sportanlage in Stattersdorf das Hobbyliga-Abschlussturnier (Kleinfeld) ausgetragen. Den Sieg holte sich „Gastmannschaft“ Hobby Stattersdorf vor LOK Traisen. Leider waren die Teams von HC Tornados Neidling und HSC Stössing nicht mit dabei.

Hobbyliga-Kleinfeld Abschlussturnier:
1. Hobby StattersdorfSiegerehrung Abschlussturnier
2. LOK Traisen
3. FC Kasten
4. GSR Inzersdorf
5. FC Union St. Pölten
6. SV Club Maquie
Im Anschluss an das Turnier wurde die Siegerehrung der DSG Hobbyliga 2008/09 durchgeführt. Nach einer spannenden Saison konnte LOK Traisen den zweiten Meistertitel nach 1999 feiern.

Endstand:
1. LOK Traisen
2. FC Kasten
3. GSR Inzersdorf
4. HC Tornados Neidling
5. HSC Stössing
6. FC Union St. Pölten
7. SV Club Maquie

20. Juni 2009

GSR – HC Tornados Neidling

Category: 2008/09,Hobbyliga – Autor: Erich – 22:24

Am Samstag, 20. Juni spielten wir auf eigener Anlage gegen direkten Konkurrenten HC Tornados Neidling um den 3. Platz der Hobbyliga.

Nach vorsichtigem Beginn nahm unsere Mannschaft das Heft in die Hand und dominierte klar das Geschehen. Wir kamen zu etlichen gute Einschussgelegenheiten, die aber allesamt vergeben wurden und so lautete zum Ärger unseres Kapitäns zur Halbzeitstand 0:0.

Nach Wiederbeginn wurde das Spiel etwas ausgeglichener wobei wir aber die besseren Torchancen vorfanden und schon längst das Spiel zu unseren Gunsten entscheiden mussten. So kam es das Neidling mit einer gelungenen Aktion in der 70. Minute durch ein Tor von Albert Seltenheim 0:1 in Führung gingen. Der mehr als verdiente Ausgleich viel aber fast im Gegenzug. In der 73. Minute erzielte Markus Zehndorfer den Ausgleich zum 1:1 Endstand.

Torschütze: 1:1 Markus Zehndorfer

Lok Traisen gewinnt am Sonntag, 21.Juni im Spitzenspiel gegen FC Kasten mit 3:2 (2:0) und sichert sich damit die Meisterschaft in der Saison 08/09.
Wir gratulieren dem neuen Meister!

6. Juni 2009

LOK Traisen – GSR

Category: 2008/09,Hobbyliga – Autor: Erich – 22:57

Im vierten Auswärtsspiel in Folge gegen dem heurigen Meisterschaftsfavoriten LOK Traisen kassierten wir eine empfindlich 8:0 Klatsche. (Höchste Niederlage der Vereinsgeschichte)

Auch das an diesem Wochenende stattgefundene FF-Fest darf keine Ausrede für so eine schwache, debakulöse Leistung sein.

Hoffentlich könnten wir diese Scharte bei kommenden Heimspiel wieder ausmerzen. Mit einem Sieg könnten wir aus eigener Kraft noch HC Neidling überholen und den 3. Platz erreichen (da aus bekannten Gründen alle Partien gegen Club Maquie mit 3:0 strafverifiziert wurden).

31. Mai 2009

FC Kasten – GSR

Category: 2008/09,Hobbyliga – Autor: Erich – 22:38

Am Sonntag, 31. Mai spielten wir in Kasten um unsere letzte theoretische Chance auf den Meistertitel gegen den Vorjahresmeister.

Die Hausherrn konnten unter Mithilfe unseres Tormanns ihre Überlegenheit in Tore ummünzen und gingen verdient als Sieger vom Platz. Entstand 4:1
Nächstes Auswärtsspiel am 6. Juni gegen das heuer sehr starke Team LOK Traisen in Prinzersdorf.

Torschütze: Wippel A.

16. Mai 2009

FC Union St. Pölten – GSR

Category: 2008/09,Hobbyliga – Autor: Erich – 23:13

Im zweiten Auswärtsspiel gegen FC Union St. Pölten wollten wir mit einem Sieg an die Tabellenspitze anschließen. Es begann auch recht viel versprechend, mit der ersten Chance das erste Tor, Jürgen Brandl war nach einem schweren Abwehrfehler in der 14. Minute erfolgreich und erzielte die 0:1 Führung. Bis zur Pause gab es noch die eine oder andere Chance auf beiden Seiten – mehr tat sich aber nicht mehr.
Dafür wurde es nach Wiederbeginn etwas bunter. In der 60. Minute erhielt David Rauscher (GSR) nach einem groben Foul die blaue Karte. Noch in der Unterbrechung wegen dieses Fouls dann eine grobe Unsportlichkeit von Stepjan Sosic. SR Ernst Krickl zückte ohne zu zögern die rote Karte (61. Spielminute). GSR war zwar anschließend feldüberlegen, konnte diese Überlegenheit aber nicht in Tore umsetzen. Im Gegenteil: Nach einer guten Hereingabe erzielte Markus Wagner in der 79. Spielminute per Kopf zum 1:1-Endstand.

Fazit: GSR verlor an der Tabellenspitze wertvolle Punkte, FC Union konnte in der Tabelle den HSC Stössing wieder überholen, hat allerdings eine Partie mehr gespielt.

Harald Kaiser (Kapitän GSR Inzersdorf), SR Ernst Krickl und Eduard Gonaus (Kapitän FC Union St. Pölten) vor dem Anpfiff.

Torschütze: 0:1 Brandl J.

19. Newsletter zur Hobbyliga